30.06.2015

Am 23.06.2015 fand in der Geschäftsstelle des TVL ein Workshop mit dem Thema „Managementwerkzeuge für das Eutergesundheitsmonitoring“ unter der Leitung von Frau Dr. Hachenberg und Frau Dr. Behr vom DLQ sowie Herrn Dr. Kleen von der Firma Cow Consult statt. Teilnehmer an dieser Schulung waren neben der Geschäftsführerin alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilungen MLP und GQS. Der Workshop verfolgte das Ziel, sowohl das Gesamtprojekt milchQplus im Allgemeinen als auch den Eutergesundheitsbericht im Speziellen vorzustellen und zu interpretieren. In offenen Gesprächen und interessanten Diskussionen wurden anhand betrieblicher Fallbeispiele Kennzahlen selbst berechnet und fachlich diskutiert. Aktiv wurde jeder Mitarbeiter einbezogen – die Atmosphäre war entspannt und dennoch fesselnd. Alle Teilnehmer des Workshops sind so noch besser in der Lage, den Eutergesundheitsbericht in den Betrieben gezielt zu erläutern und spezielle Kennzahlen zu interpretieren. Neben der gesicherten fachlichen Kompetenz gab Herr Dr. Kleen Hinweise zur praktischen Kommunikation. An Übungen und Beispielen sowie anhand eigener Erfahrungen aus der landwirtschaftlichen Beratung als Tierarzt sind verschiedene Blickwinkel eines Beraters und Beratenen betrachtet und analysiert worden. Mit einem mehr an Wissen in Fragen der Kennzahlenanalyse zur Eutergesundheit und einem gewachsenen Verständnis zur Kommunikation und Informationsweitergabe konnten wir diesen Schulungstag beenden.

Fragen sie uns!

Weitere Informationen zum Projekt milchQplus mit Checklisten und Merkblättern finden sie im Internet unter www.milchQplus.de.